zurück
Kurzgeschichte Roman: Victor Hugo


  Zum Tode verurteilt - Condamné à mort!

114MB
113MB


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49
 

X

Voici ce que c'est que mon cachot : Huit pieds carrés. Quatre murailles de pierre de taille qui s'appuient à angle droit sur un pavé de dalles exhaussé d'un degré au-dessus du corridor extérieur. À droite de la porte, en entrant, une espèce d'enfoncement qui fait la dérision d'une alcôve. On y jette une botte de paille où le prisonnier est censé reposer et dormir, vêtu d'un pantalon de toile et d'une veste de coutil, hiver comme été.
Au-dessus de ma tête, en guise de ciel, une noire voûte en ogive -c'est ainsi que cela s'appelle -à laquelle d'épaisses toiles d'araignée pendent comme des haillons. Du reste, pas de fenêtres, pas même de soupirail. Une porte où le fer cache le bois.
Je me trompe ; au centre de la porte, vers le haut, une ouverture de neuf pouces carrés, coupée d'une grille en croix, et que le guichetier peut fermer la nuit.
Au-dehors, un assez long corridor, éclairé, aéré au moyen de soupiraux étroits au haut du mur, et divisé en compartiments de maçonnerie qui communiquent entre eux par une série de portes cintrées et basses ; chacun de ces compartiments sert en quelque sorte d'antichambre à un cachot pareil au mien.
C'est dans ces cachots que l'on met les forçats condamnés par le directeur de la prison à des peines de discipline. Les trois premiers cabanons sont réservés aux condamnés à mort, parce qu'étant plus voisins de la geôle, ils sont plus commodes pour le geôlier.
Ces cachots sont tout ce qui reste de l'ancien château de Bicêtre tel qu'il fut bâti, dans le quinzième siècle, par le cardinal de Winchester, le même qui fit brûler Jeanne d'Arc. J'ai entendu dire cela à des curieux qui sont venus me voir l'autre jour dans ma loge, et qui me regardaient à distance comme une bête de la ménagerie. Le guichetier a eu cent sous.
J'oubliais de dire qu'il y a nuit et jour un factionnaire de garde à la porte de mon cachot, et que mes yeux ne peuvent se lever vers la lucarne carrée sans rencontrer ses deux yeux fixes toujours ouverts.
Du reste, on suppose qu'il y a de l'air et du jour dans cette boîte de pierre.
 

X

Dies ist mein Verlies: Acht mal acht Fuß. Vier Mauern aus Quaderstein die im rechten Winkel auf Pflastersteine stoßen, die eine Stufe höher als der externe Durchgang sind. Rechts an der Tür, wenn man hereinkommt, eine Art Vertiefung, die Verhöhnung einer Alkove. Dort wirft man ein Bündel Stroh hin, wo der Gefangene verpflichtet ist sich auszuruhen und zu schlafen, angezogen mit einer Hose aus Tuch und einer Weste aus Drillich, Winter wie Sommer.

Über meinen Kopf, als Himmel, ein schwarzes Gewölbe, in der Form eines Spitzbogens, so nennt man das, wo dicke Spinnweben wie Lumpen hängen. Im übrigen keine Fenster, nicht einmal Kellerfenster. Eine Tür, deren Eisen das Holz verbirgt.
Ich irre mich. In der Mitte der Tür, in der oberen Hälfte, befindet sich eine neun Zoll große, viereckige Öffnung, in der sich ein Gitterkreuz befindet und die der Gefängniswärter nachts schließen kann.
Draußen befindet sich ein ziemlich langer, erleuchteter Korridor, der durch engen Schächte im oberen der Mauer gelüftet wird und der durch Mauerwerk in einzelne Abschnitte getrennt ist, welche durch eine Serie von kleinen Rundtüren verbunden ist. Jede dieser Abschnitte dient in gewisser Weise als Vorzimmer für einen Kerker wie dem Meinigen.
In diese Kerker werden die Sträflinge untergebracht, die vom Gefängnisdirektor zu Disziplinarstrafen verurteilt worden sind. Die ersten drei Zellen sind für die zum Tode Verurteilten reserviert, weil sie näher am Kerker sind, sind für den Kerkermeister leichter zu erreichen.
Diese Verliese sind das einzige, was von der alten Burg Bicêtre, so wie sie im 15 Jahrhundert vom Kardinal Winchester, eben jenen der auch Jean D‘ Arc hat verbrennen lassen, übrig geblieben ist. Das habe ich von einigen Neugierigen vernommen, die mich eines Tages in meiner Loge besuchen, und die mich aus der Distanz heraus betrachteten, wie ein Tier in einer Tierschau. Der Kerkermeister erhielt 100 Sou.
Ich vergaß zu erwähnen, dass Tag und Nach ein Wachmann an der Tür meines Verlieses postiert war und dass meine Augen sich nicht zur Höhe der Türklappe erheben konnten, ohne auf die zwei starren, immer geöffneten Augen zu treffen. Weiter nimmt man an, dass Luft in dieser steinernen Schachtel war und es auch dort Tag wird.

zurück
Kurzgeschichte Roman: Victor Hugo

Kontakt Impressum Datenschutz