zurück
Kapitel 18: Indirekte Rede und Consecutio Temporum

18.1.4 Regel 4

Regel 4) Für alle diese Regeln interessiert sich kein Schwein.
Für all diese Regeln interessiert sich aber im Grunde niemand. Der Konjunktiv in der indirekten Rede wird mehr oder weniger, aber eher weniger, bei einigen hochfrequenten Verben verwendet, bei denen der Konjunktiv eindeutig und dem Sprecher bekannt ist. Die Konstruktion würde + Infinitiv wird sehr häufig angewendet, obwohl sie, aus den oben genannten Gründen, sie stellt im Zusammenhang mit der indirekten Rede eigentlich auf die Nachzeitigkeit eines Ereignisses ab, weil der Konjunktiv II dem Sprecher schlicht unbekannt ist oder er ihn als gestelzt empfindet (wir büken, ihr wüschet, ich trüge etc. )

zurück
Kapitel 18: Indirekte Rede und Consecutio Temporum

Kontakt Impressum Datenschutz