8.3.6.7 Konjunktionen, die den subjonctif nach sich ziehen Teil 2

Bestimmte Konjunktionen drücken eine Absicht (ich gebe dir Geld, damit du Brot kaufst), eine Unsicherheit (vorausgesetzt der Löwe ist satt, wird er den Touristen nicht fressen), oder Irrelevanz (obwohl er krank war, arbeitete er). Alle diese Konjunktionen haben folglich eine Affinität zum subjonctif und erzwingen ihn.

Beispiele
en admettant que = wenn man eingesteht, wenn man davon ausgeht
En admettant que ce ne soit pas lui qui l' a fait, qui est-ce qui l' a fait dans ce cas là?
  Wenn man davon ausgeht, dass er es nicht gemacht hat, wer hat es dann gemacht?
en attendant que = bis
Il a décidé de prendre un café en attendant que son train arrive.
  Er hat beschlossen, einen Kaffee zu trinken, bis der Zug ankommt.
en cas que = gesetzt den Fall, wenn
En cas qu' il ne vienne pas, il faut demander quelqu' un d' autre.
  Gesetzt den Fall, dass er nicht kommt, muss man jemanden anderes fragen.
quoique = obschon, obgleich, obwohl
Quoiqu' il sache qu' il est interdit de le faire, il le fait.
  Obgleich er weiß, dass es verboten ist, es zu machen, tut er es.
jusqu'à ce que = bis
Jusqu' à ce qu' il vienne, nous pouvons faire ce que nous voulons.
  Bis er kommt, können wir machen, was wir wollen.
malgré que = obwohl, trotzdem
Malgré que certaines maladies soient dûes à la diète, la plupart ne le sont pas.
  Wenn auch manche Krankheiten mit der Ernährung zusammenhängen, die meisten tun es nicht.
par crainte que = aus Angst vor
Par crainte qu'il fasse une faute, il a préféré ne rien faire du tout.
  Aus Angst einen Fehler zu machen, hat er es vorgezogen, gar nichts zu machen.
sans que = ohne dass
Sans qu'il le sache vraiment, il a répondu correctement.
  Ohne dass er es genau gewusst hätte, hat er richtig geantwortet.




Kontakt Impressum Datenschutz